<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=162643931095906&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Be a Lloretenc wie
DES AMERICANOS

 “Von Bauern zu Gentlemen, eine Filmgeschichte”

Zwischen 1880 und 1920 erlebte Lloret de Mar einen radikalen Wandel, der die Gemeinde komplett veränderte. Aus einem Dorf von Bauern und Fischern, die zur Auswanderung gezwungen wurden, wurde ein wohlhabendes und vor allem zukunftsorientiertes Dorf. Viele dieser Lloretencs, die auf der Suche nach Glück nach Amerika auswanderten, hatten eine enge Beziehung zu dem Ort, wo sie geboren wurden. Diese Auswanderer wurden vielerorts Indianer genannt aber in in Lloret de Mar nannte man sie Amerikaner. Die von einigen dieser Lloretencs angesammelten Vermögen führten zu einer allgemeinen Verbesserung der Stadtplanung, der Gesundheit, der Bildung und des Lebensstandards. Zur gleichen Zeit wurden Häuser und Villen gebaut, die heute Teil eines historischen Erbes sind, das die Persönlichkeit von Lloret de Mar für immer prägte.

Messe des Americanos, eine Reise in die Vergangenheit

 

Im Jahre 1778 verkündete König Karl III. das Freihandelsdekret mit den amerikanischen Kolonien und dies war der entscheidende Impuls, mit dem sich viele auf dieses Abenteuer einließen. Es war die Zeit, als an den Stränden von Lloret große Schiffe gebaut wurden, um nach Amerika zu segeln.

Messe des Americanos ist die Hommage, die die Stadt jedes Jahr einer Periode ihrer Geschichte zollt, ohne die Lloret de Mar nicht das wäre, was sie heute ist. Die sogenannte “indische” Atmosphäre des frühen 19. Jahrhunderts wiederherstellend, betritt Lloret sozusagen die Zeitmaschine, um einen Teil seiner Vergangenheit wieder aufleben zu lassen: mit einem Markt, der die Epoche wiederkehren lassen soll, mit Ausstellungen, mit Paraden, mit Musik, mit Workshops, mit Theaterbesuchen.... mit allen was Sie für “Be an Indiano” brauchen.

Die Schiffe benötigten zwischen vier und sechs Monaten für die Reise von Lloret nach Santiago de Cuba

Messe des Americanos

Video Messe Americanos

Berühmte Lloretenc Americanos

Nicolau Font, der Graf von Jaruco

Nicolau Font i Maig ging nach Jaruco (Kuba), weil ihn ein Onkel rief, und kehrte mit einem großen Vermögen nach Lloret zurück. Bekannt unter dem Namen des Grafen von Jaruco, ein Adelstitel, den er wegen seiner katalanischen Ideale nicht akzeptierte, war er die treibende Kraft für die Rehabilitierung des Heiligtums der Jungfrau Maria dem sogenannten Santuario de la Virgen Maria de Gracia in Sant Pere del Bosc im Jahre 1898.

Font war einzigartig. Er lebte zwischen Kuba und Paris und kehrte nach Lloret zurück, um die letzten Jahre seines Lebens auf kontemplative Weise zu genießen in seiner spektakulären Villa, die jetzt in ein Museum, Can Font, umgewandelt wurde.

Nicolau Forn

Narcís Gelats, der Bankier aus Amerika

Narcís Gelats war ein Bankier und Geschäftsmann, der 1860 seine Reise nach Kuba begann. Nach einem Bankstudium in den USA gründete Narcís zusammen mit seinem Bruder Joan und seinem Onkel die Gelats Bank in Havanna. Banco Gelats würde schnell zur wichtigsten Bank der Insel werden. Neben seinem Erfolg als Unternehmer war Gelats ein großer Wohltäter, der nie seine Herkunft vergaß.

In Lloret finanzierte er die Werke der Kapelle des Santisimo Sacramento in der Sant Romà Kirche und leistete auch karitative Spenden sowie Hilfen für Unterrichtsgemeinden.

Narcis Gelats

Ein Tag im Haus des Grafen von Jaruco

foto_videoamericans

"Als ich nach Lloret de Mar zurückkehrte, stellte ich die größte Moderne an: Eusebi Arnau, Puig i Cadafalch, Enric Monserdà... um den Weg von Lloret de Mar nach Sant Pere del Bosc zu verschönern".

Nicolau Font i Maig  

Laden Sie unsere Broschüre mit geführten Besuchen herunter

banner_visitesguiades

Mehr wissen

 Das Lloret der Indianos
Das Lloret der Indianos
Spuren der Indianos
Dosier "Spuren der Indianos"
La ruta dels indians
Broschüre "Die Route der Indianer"
can_font
Can Font

Vols

Be a Indiano 

Komm nach Lloret de Mar

Lloret Turisme

Avinguda de les Alegries, 3, 17310,
Lloret de Mar
+34 972 365 788

Kontakt